Nepomuk Illustration

Justin van Wickeren

Kontakt

Der Nepomuk

Justin van Wickeren
Nordstraße 14
Mülheim an der Ruhr
Mail: info@nepomuk-illustration.de
Tel: 0152 294 070 21
Facebook
Instagram
Zum Kontaktformular

Justin van Wickeren

FAQ

Wie lange zeichnest Du schon?

Ich zeichne, seit ich ein kleiner Junge bin, wobei es früher wirklich schlecht aussah und ich viele Jahre Erfahrungen sammeln musste, bis ich die ersten Erfolgserlebnisse hatte! Es gibt Kinder, die schon in jungen Jahren einen fantastischen Ausdruck in ihren Zeichnungen haben. Und es gibt mich. Bei mir hat sich dies erst in der Pubertät entwickelt.

Was ist Dir bei Deinem Ausdruck am wichtigsten?

Vor allem geht es mir darum, ehrlich zu sein und kein Blatt mehr vor den Mund zu nehmen, wenn ich bestimmte Sachen anspreche und thematisiere. Zudem sind mir ausgefallene Ideen und Gedankenspiele, sowie ein ausgeprägter Sinn für Phantasie, wichtig.

Bist du mehr der „digitale“ oder „analoge“ Typ?

Im Grunde komme ich komplett aus dem analogen Bereich, wobei es in den letzten Jahren zu einem deutlichen Mischverhältnis gekommen ist. Seit meiner Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten, ist der Computer nicht mehr wegzudenken und ein fester Bestandteil meiner Arbeit geworden.

Kannst du auch Kinderbuch-Illustration?

Können, ja! Es gab in der Vergangenheit mehrere Sachen, die ich in diesem Bereich gemacht habe, wobei ich sagen muss, dass es mich und meine Gedankenwelt nicht wirklich erfüllt hat. Ich finde es ehrlicher, wenn man sich auf Themen und Darstellungen konzentriert, die zum eigenen Charakter und der eigenen Denkweise passen.

Bist du Künstler oder Dienstleister?

In erster Linie sehe ich mich mehr als Künstler, der seine Ideen, Emotionen und Gedankenwelten nach außen trägt. Allerdings mache ich immer wieder gerne und leidenschaftlich Auftragsarbeiten. Zum Beispiel für Musiker oder Bands. Außerdem setze ich das komplette Paket grafisch und layouttechnisch um, was nicht unbedingt viele Illustratoren machen! Wichtig ist, dass eine gute Kommunikation zwischen Auftraggeber und -nehmer herrscht.

Inwieweit bist du Grafiker?

Ich bin insofern auch Grafiker, weil ich meine Zeichnungen und Ideen als komplettes Konzept oder Layout abliefern kann. Es ist nicht damit getan, ein paar Illustrationen für ein Musikalbum oder ein Magazin zu entwerfen, ohne das man diese ästhetisch und ausdrucksvoll in Szene setzt.

Was denkst du dir dabei?

Diese Frage begleitet mich mittlerweile seit Jahren. Ich finde es absolut reizvoll, wenn ich in meine Welten abtauche und mich möglichst entgegengesetzt der Realität ausdrücken kann. Vielfach liebe ich es aber auch, dass der Betrachter hin und her geschubst wird und nicht unbedingt auf den ersten Blick erfährt, was ich ihm sagen möchte.

Wodurch holst du dir Inspiration?

Wenn man offen durch die Welt spaziert, ist dies schon Inspiration genug! Wobei man sich natürlich viel aus dem Bereich Illustration anschaut und offen für Neues sein sollte. Ich bin jemand, der sich durch Situationen, Filme oder Musik sehr inspiriert fühlt. Es gibt für mich einige Vorbilder und Größen, die mich seit Jahren inspirieren und von denen ich eine Menge gelernt habe. Um einen Meister der klassischen Druckgrafik zu nennen, ist das für mich M.C. Escher. Dali war für mich immer ein großes Vorbild, wenn es um Ideen und unkonventionelle Motive ging. Zudem lasse ich mich viel von zeitgenössischen Illustratoren und Künstlern inspirieren. Herakut, Pat Perry, Daniel Egneus oder Gabriel Moreno sind für mich erstklassige Künstler und waren in der Vergangenheit auch prägend für meine Stilfindung.

Was sollte ein Auftraggeber bei dir beachten?

Ich kann es nur deutlich betonen, dass eine gute Kommunikation mehr Wert ist als zwanzig Vorlagen! Heutzutage regeln wir alles über Mailverkehr, und bemerken oft selten, dass wir dadurch wahnsinnig viele Missverständnisse aus dem Weg räumen müssen. Sag mir was, du vorhast, auch wenn es noch so detailgetreu ist. Gerade das ist gut um damit arbeiten zu können. Ich kann nicht in deinen Kopf schauen und weiß nicht, wohin ich dich begleiten darf oder soll. Wenn dir mein Stil zusagt, finden wir sicherlich einen Weg, wie wir ein gutes Konzept für dich erstellen können, so dass du damit zufrieden bist. Wer nicht fragt, der nicht gewinnt! Zudem bin ich ein offener Mensch und beiße nicht. Es sollte für dich also kein Problem darstellen, mit mir offen über deine Vorstellungen zu reden, damit wir ein Unikat erarbeiten können.

Kann ich mir als Student deine Arbeit leisten?

Ich bin ganz ehrlich und sage es frei heraus, Arbeit ist Arbeit und auch ich muss von irgendetwas leben. Allerdings werde ich keinen Studenten in Bezug auf das Finanzielle unfair behandeln, da ich selber nachvollziehen kann, wie hart diese Zeit ist und wie wenig Geld man oftmals zur Verfügung hat. Ich möchte jedoch loswerden, dass die wenigsten Menschen nachvollziehen können, wie viel Arbeit, Zeit, Selbststudium und Herzblut in einem guten Grafikkonzept oder einer Illustration stecken. Man studiert nicht umsonst Jahre lang um sich viel auf diesem Gebiet anzueignen und zu lernen. Wir finden gemeinsam eine Lösung.

Kann man auch bereits vorhandene Illustrationen von dir benutzen oder erwerben?

In der letzten Zeit kam es immer wieder vor, dass mir diese Frage gestellt wurde. Die klare Antwort darauf ist: „Ja!“ Falls du eine bestimmte Illu auf meiner Facebookseite oder auf der Website siehst, die dir zusagt, sprecht mich darauf an. Normalerweise kennzeichne ich Illustrationen oder Grafiken, die bereits von anderen Klienten verwendet werden. Schreib mich einfach an und wir werden schnell eine gute Lösung für euch finden.

Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht